HOTLINE

Tel.: +49  8208  9581-56

Fax: +49  8208  9581-57

Kontaktformular

Unsere Ausstattung:

SIE SUCHEN:

Dann sind Sie GENAU richtig !

Seite: Tiefenprofilanalysen / Randentkohlung

Randentkohlung

zurück zur Übersicht

  1. 1. Randentkohlung:
  2. Der Stahl C50 wird vergütet. Eine Randentkohlung bei der Wärmebehandlung ist dabei nicht zulässig.
  3. Am metallographischen Schliff lässt sich zwar im Randbereich  ein heller Saum erkennen.
  4.  
  5. Es kann sich hier auch um Artefakte aufgrund des Kontrastierens handeln. Eine eindeutige Bestimmung der Randentkohlung durch eine Gefügebeurteilung am metallographischen Schliff ist nicht möglich. Die anschließend durchgeführte quantitative GDOES-Tiefenprofilanalyse zeigt dagegen eindeutig eine Randentkohlung bis zu einer Tiefe von 44 µm.

1. Randauskohlung

Eine komplette Randauskohlung lässt sich durch einen weißen Ferritsaum im Randbereich des metallographischen Schliffes erkennen.  Die parallel durchgeführte quantitative GDOES-Tiefenprofilanalyse zeigt eine völlige Auskohlung bis zu einer Tiefe von ca. 35 µm. Anschließend steigt die Kohlenstoffkonzentration bis zu  der hier analysierten Tiefe von 115 µm kontinuierlich an.

 

D-86495 Eurasburg - Hauptstraße 31a - Tel.: +49-8208-95 81 57

(c) 2003-2017 - Alle Rechte vorbehalten